Zum Inhalt der Seite

 

Kopfbild
Gustav Seitz Museum - Seitz, Der Wählerische
Mongole Gustav Seitz
Stehende mit Gewand
Brecht mit Zigarre Gustav Seitz
Flensburger Venus Gustav Seitz
Drei weibliche Torsi
Promenade Gustav Seitz
Weiblicher Torso Gustav Seitz
Große Stele Plastik

Aktuell:


Museen Böttcherstraße
Paula Modersohn-Becker Museum und die Bernhard Hoetger Sammlung

Das Paula Modersohn-Becker Museum ist ein Bauwerk des Bildhauers, Kunsthandwerkers und Architekten Bernhard Hoetger. Es ist das weltweit erste Museum, das einer Malerin gewidmet wurde und es beherbergt die umfangreichste Sammlung seines Architekten.
mehr...

Wolfgang Friedrich
Idyllen und Katastrophen

Für den in Rostock lebenden Bildhauer Wolfgang Friedrich steht das klassische Menschenbild im Mittelpunkt seines Schaffens.
mehr...




Gustav Seitz Museum
Zentrum für Kunst- und Kulturpädagogik


Das
Gustav Seitz Museum ist eine Einrichtung der Gustav Seitz Stiftung, die den künstlerischen Nachlass des Bildhauers und Zeichners Gustav Seitz (1906-1969) dauerhaft bewahrt. Das Museum wurde am 11. September 2017 auf dem Gelände des Bildungs- und Begegnungszentrums Schloß Trebnitz in einem eigens dafür sanierten Wirtschaftsgebäude der ehemaligen Gutsanlage eröffnet.
 

Neben den erhaltenen Gussmodellen werden hier vor allem Bildwerke von Seitz (Groß- und Kleinplastik, Reliefs) sowie Zeichnungen und Druckgrafik aufbewahrt. In der öffentlichen Ausstellung wird daraus eine repräsentative Auswahl des bildhauerischen Schaffens des Künstlers gezeigt.
 

Die Besonderheit des Standortes erlaubt es, durch zweckmäßige Zusammenarbeit der Stiftung mit Schloß Trebnitz den Bildungsanspruch des Museums gezielt einzulösen und das kunst- und kulturpädagogische Angebot des Bildungs- und Begegnungszentrums zu erweitern.

 

 


 

 

Innenansicht des Gustav Seitz Museums

Öffnungszeiten:

mittwochs bis sonntags 11-17 Uhr

(am 24. und 31.12. ist das Haus geschlossen)

 

Standort:

Platz der Jugend 3a 

15374 Müncheberg OT Trebnitz

(im Kreis Märkisch Oderland) 

 

Mit der Bahn:

RB26 Oderlandbahn, Bahnhof Trebnitz

Berlin-Lichtenberg Richtung Küstrin

(45 Minuten alle 2 Stunden)

 

Mit dem Auto:

B1 bis Jahnsfelde,
abbiegen Richtung Neuhardenberg

 

Museum:

www.gustav-seitz-museum.de

info@gustav-seitz-museum.de

Telefon 033477-5190

 

Stiftung:

www.gustav-seitz-stiftung.de

info@gustav-seitz-stiftung.de

Telefon 033477-51913

 


  

 

Titel des Leporellos

Studio-Ausstellung

Bertolt Brecht

Notizen zur Barlach-Ausstellung


In Zusammenarbeit mit dem

brechtweigelhausbuckow und der

Ernst Barlach Stiftung Güstrow


10. 2. – 29. 4. 2018

 

Leporello, 12. Seiten