Zum Inhalt der Seite

 

Kopfbild
Schlosskirche Neustelitz
Museum im Deutschhof
Aussenansicht der Mussen Böttcherstrasse
Gustav Seitz Stiftung - Seitz, Der Wählerische
Blick in den Kunsttempel: Zweiter Tempelzyklus an der Kunststätte Bossard.

Aktuell:


Gustav Seitz in Trebnitz

Ein Gustav-Seitz-Zentrum in Trebnitz

Ab März 2015 zeigt die Gustav Seitz Stiftung ihre Ausstellung "Gustav Seitz in Trebnitz"
in der vom "Schloß Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e. V." getragenen
Remise des Schlosses.
mehr...

Skulpturen aus Papier - Von Kurt Schwitters bis Karla Black

Die Ausstellung setzt sich mit dem Potential und der Intermedialität von Papier auseinander und stellt die Frage, was Künstler im Bereich der Skulptur dazu bewegt, anstatt klassischer Materialien wie Marmor oder Bronze, diesen empfindlichen und vergänglichen Werkstoff zu verwenden.
mehr...




Kunstgussmuseum Lauchhammer

Das Kunstgussmuseum stellt eine besondere Schnittstelle zwischen Kunst und Produktion dar, während die benachbarte Kunstgießerei Lauchhammer  mit ihrem Figurengusses in Eisen seit dem 18. Jahrhundert und in Bronze seit den 1830er Jahren als eine der traditionsreichsten deutschen Gießereien weiterhin aktiv ist. Das Museum nimmt den Manufakturcharakter auf und beherbergt den historischen Modellfundus der Gießerei. Modelle von Bildhauern der Berliner und Dresdner Bildhauerschule des 19. Jahrhunderts sind vertreten.  Das Museum verweist auf den Guss von Antikenkopien in Eisen in der Epoche des Klassizismus unter dem Grafen Detlev Carl von Einsiedel ebenso wie auf die aufwändige Fertigung von Bronzedenkmälern und deren Lieferung bis nach Übersee im späteren 19. und beginnenden 20 Jahrhundert. Nach dem Ersten Weltkrieg war das Gießen und Vertreiben von Salonbronzen wichtiges Tätigkeitsfeld.  Zu DDR-Zeiten entstanden hier als Auftragsarbeiten die meisten Bronze- und Eisenplastiken für den öffentlichen Raum.
Auch kunstgewerbliche Arbeiten wie Ofenplatten, Poteriewaren, Grabdenkmäler und Geräte aus Lauchhammer gehören zur Sammlung.  Heute widmet sich das Museum in seinen Sonderausstellungen neben historischen und technikgeschichtlichen Themen auch dem zeitgenössischen Kunstguss. Regelmäßig finden z. B. in Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule Halle Burg Giebichenstein Bildhauersymposien in der Gießerei statt, deren Ergebnisse im Museum gezeigt werden.

 

 

Ausstellung des Bildhauersymposiums 2012
Ausstellung des
Bildhauersymposiums 2012


Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 13.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung
Führungen durch Museum und Gießerei nach Vereinbarung
Kunstgussmuseum Lauchhammer
Freifrau-von-Löwendal-Straße 3
01979 Lauchhammer

Tel.: 03574 / 860166

Mail: info@kunstgussmuseum.de
www.kunstgussmuseum.de