Zum Inhalt der Seite

 

Kopfbild
Museum im Deutschhof
Kunsthalle Cafe
Skulptur

Aktuell:


Wege aus dem Bauhaus
Gerhard Marcks und seine Freunde

Die Ausstellung wirft einen neuen Blick auf die berühmteste Kunstschule der Moderne und zeigt anhand von 21 Künstlern und über 150 Exponaten wie Ideen am Weimarer Bauhaus entstanden, die Vielfalt der Ansätze nebeneinander bestehen konnte, und wie sie sich von dort aus weiterentwickelten.
mehr...




Gustav Seitz Museum

Bertolt Brecht
Notizen zur
Barlach-Ausstellung

Studio-Ausstellung

In Zusammenarbeit mit dem
brechtweigelhausbuckow
und der
Ernst Barlach Stiftung
Güstrow

10. 2. – 29. 4. 2018

mehr...




Jens Trimpin. Skulpturen aus vier Jahrzehnten
20.10.2017 - 28.01.2018

Jens Trimpin (geb. 1946) vollzieht nach seiner anfänglichen Auseinandersetzung mit der menschlichen Figur in den frühen 1970er-Jahren den Schritt in die Abstraktion. Würfel, Quader und Stelen dienen ihm als Grundformen seiner Skulpturen, die aus Marmor (seltener aus Granit) bestehen. Der Bildhauer arbeitet klassisch mit Hammer, Spitz- und Flacheisen ohne Vorzeichnung oder Modell und entwickelt die Formen Schritt für Schritt aus dem Material heraus.

Es gelingt Trimpin visuelle Bewegung in den Stein zu bringen, indem er seinen Skulpturen die durchgehende Standfläche nimmt. So suggeriert er ein Kippen der Arbeiten und verweist auf deren Gewicht und die Wirkung der Schwerkraft. Im Anschluss werden die Skulpturen wieder ruhiger und stehen sicher auf ihrem Sockel. Die Bewegung geht jedoch nicht verloren. Stand- und Deckelflächen werden gegenläufig zueinander gedregt und versetzen den ganzen Block in eine leichte Torsion.





Städtische Museen Heilbronn

Die Städtischen Museen Heilbronn verfügen über zwei Standorte mit unterschiedlichen inhaltlichen Ausrichtungen: das Museum im Deutschhof und die Kunsthalle Vogelmann.


Museum im Deutschhof

 

Im Museum im Deutschhof präsentieren die Städtischen Museen Heilbronn Exponate aus unterschiedlichen Sammlungsbereichen: Archäologie, Stadtgeschichte sowie Kunst. Im Wechsel sind Sonderausstellungen zu Themen mit regionalem Bezug aus der Kunst-, Kultur- und Naturgeschichte zu sehen.

 

Ausgangspunkt des Sammlungsbestands Skulptur und Plastik sind zwei bedeutende Wahrzeichen der Stadt: Die steinerne Figur des Heilbronner „Landsknechts“ (1498) und der spätgotische Altar des Bildhauers Hans Seyfer (1460 – 1509) in der Heilbronner Kilianskirche.

 

Neben dem Aufbau der Sammlung mit Skulpturen regionaler Künstler wurden ab den 1980er-Jahren verstärkt Werke internationaler Bildhauer angekauft, die die Entwicklung der Gattung im 20. und 21. Jahrhundert exemplarisch aufzeigen. Darunter sind bedeutende Arbeiten von Auguste Rodin, Medardo Rosso, Henri Matisse, Henri Laurens, Henry Moore und Alberto Giacometti. Dieser Schwerpunkt wird bis in die Gegenwart weiterverfolgt und kontinuierlich um Werke wichtiger zeitgenössischer Bildhauer wie Roman Signer, Franz Erhard Walther und Thomas Schütte ergänzt.

 

Museum im Deutschhof // Städtische Museen Heilbronn


Deutschhofstraße 6

74072 Heilbronn 

Telefon: 07131/56 2295 + 56 3144

Telefax: 07131/56 3194

E-Mail: museen-hn@stadt-heilbronn.de
www.museen-heilbronn.de

Öffnungszeiten

Dienstag: 10-19 Uhr

Mittwoch-Sonntag, Feiertag: 10-17 Uhr




Kunsthalle Vogelmann
Kunsthalle Vogelmann, Außenansicht,
© Städtische Museen Heilbronn,
Foto: Andrea Golowin, Heilbronn

Kunsthalle Vogelmann

 

Die Kunsthalle Vogelmann wird ausschließlich mit Wechselausstellungen bespielt. Schwerpunkte sind Skulpturen- und Übersichtsausstellungen von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwart. Dafür stehen ca. 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf drei Etagen zur Verfügung. Eröffnet wurde die Kunsthalle Vogelmann im Oktober 2010.

 

Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur

Seit 2007 vergeben die Ernst Franz Vogelmann-Stiftung und die Städtischen Museen Heilbronn gemeinsam den mit 25.000 Euro dotierten Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur. Alle drei Jahre werden Künstlerpersönlichkeiten ausgezeichnet, die ihren Lebens- oder Schaffensmittelpunkt in Deutschland oder den angrenzenden Ländern haben und deren künstlerisches Lebenswerk innerhalb der Entwicklung der zeitgenössischen Skulptur und Plastik wesentliche Impulse setzen konnte. Mit der Auszeichnung sind eine Einzelausstellung in der Kunsthalle Vogelmann und jeweils ein Ankauf für die städtische Kunstsammlung verbunden.

 

Preisträger 2008 | Roman Signer, Preisträger 2011 | Franz Erhard Walther, Preisträger 2014| Thomas Schütte.

 

Kunsthalle Vogelmann // Städtische Museen Heilbronn

Allee 28 

74072 Heilbronn

Telefon: 07131/56 4420

Telefax: 07131/56 3194

E-Mail: museen-hn@stadt-heilbronn.de
www.museen-heilbronn.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag: 11-17 Uhr


Donnerstag: 11-19 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 11-17 Uhr