Zum Inhalt der Seite

 

Kopfbild

Aktuell:


Eröffnung des
Gustav Seitz Museums
in Trebnitz

Das Gustav Seitz Museum in Trebnitz wird am 11.9.2017 eröffnet
mehr...




Wege aus dem Bauhaus
Gerhard Marcks und seine Freunde

Die Ausstellung wirft einen neuen Blick auf die berühmteste Kunstschule der Moderne und zeigt anhand von 21 Künstlern und über 150 Exponaten wie Ideen am Weimarer Bauhaus entstanden, die Vielfalt der Ansätze nebeneinander bestehen konnte, und wie sie sich von dort aus weiterentwickelten.
mehr...




Die "Skulpturensammlung Viersen"

Die "Skulpturensammlung Viersen" ist eine private Initiative des Vereins für Heimatpflege e. V. Viersen.

In der "Skulpturensammlung Viersen" werden beispielhafte Positionen der Plastik unserer Zeit in einer besonderen urbanen Situation vorgestellt. Dabei sollen durchaus unterschiedliche und auch widersprüchliche künstlerische Tendenzen in Werken höchster Qualität zusammengefasst werden. Die Stadt wird dadurch zu einem ständigen Austragungsort eines vielstimmigen künstlerischen Ereignisses.

Nach der künstlerischen Konzeption von Dr. Joachim Peter Kastner wurden zunächst 1989 Skulpturen von Erwin Heerich, K. H. Hödicke und David D. Lauer mit den Mitteln der Pohl´schen Schenkung erworben. Diese drei Skulpturen wurden im Umfeld der 1868 erbauten klassizistischen Städtischen Galerie im Park und des 1984 im postmodernen Stil fertiggestellten Kreishauses des Kreises Viersen aufgestellt.

Dass die "Skulpturensammlung Viersen" durch die Aufstellung der  Skulptur „New Star“  von Mark di Suvero ergänzt werden konnte, ist in erster Linie der "Stiftung Kunst und Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen" zu verdanken, die über den Kunsthandel die Skulptur erworben und der Stadt Viersen –  zunächst für 30 Jahre - zur Verfügung gestellt hat. Sie wurde 1992 von Mark di Suvero auf dem Diergardtplatz aufgestellt und vom damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten, Dr. Johannes Rau, übergeben.

Inzwischen durfte die Stadt Viersen weitere Schenkungen entgegen-nehmen, die Erwin Heerich dem Verein für Heimatpflege gemacht hat. Seiner Skulptur aus Eifeler Basaltlava hat Erwin Heerich eine Vogeltränke aus gleichem Material als Bodenplastik hinzugefügt. Außerdem hat er Stein- und Metallbänke geschaffen, die den künstlerischen Merkmalen der Skulpturensammlung entsprechen sowie Schrifttafeln für die Skulpturen, die mit einer von ihm entwickelten Typographie umgesetzt wurden.

Im Jahre 1996 konnte die von Anthony Cragg eigens für Viersen entworfene Bronze „Wirbelsäule –  the articulated column“  angekauft und aufgestellt werden. Dem folgte als weiterer Schritt im Jahre 1998 eine Stahl-Plastik von Wolfgang Nestler „Position im Schwerpunkt“. Ein weiterer Ankauf ist im Jahre 2001 getätigt worden. Es handelt sich um die bronzene Skulptur „Chaosmos“ von Roberto Sebastian Antonio Matta Echaurren, die 2002 übergeben wurde  Als weitere Neuerwerbung folgte die Plastik „Optimus II“ von Günter Haese , die  2007 im Park der Galerie ihren Platz fand. Die vorläufig letzte Neu-Erwerbung war wiederum eine Schenkung, in diesem Falle der Viersener Unternehmer-Familie Peters-Messer, mit deren Hilfe eine Plastik des in China geborenen und in Paris lebenden Bildhauers Wang Du, „China Daily“, 2010 aufgestellt werden konnte.

 
"Skulpturensammlung Viersen":
Adresse:
Städtische Galerie im Park,
Rathauspark 1,
D-41747 Viersen.
Auf der Autobahn A 61 ist in Richtung Koblenz und Venlo ein touristisches Hinweisschild aufgestellt, das den Weg zur "Skulpturensammlung Viersen" weist.
Ein Audio-Guide ist erhältlich, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

 
Jede Neu-Erwerbung wurde begleitet von einer Ausstellung in der Städtischen Galerie im Park und einer Publikation.
Bisher sind die folgenden Publikationen erschienen, deren Autor jeweils Joachim Peter Kastner ist:
Die Skulpturen der Pohl´schen Schenkung in Viersen, 1989, ISBN 978-3-9805339-8-0;   
Mark di Suvero, New Star in der Skulpturensammlung Viersen,
1992, ISBN 978-3-9805339-9-7;
K. H. Hödicke, Plastik, 1994, ISBN 3-928298-06-2;
Anthony Cragg, Wirbelsäule – the articulated column in der Skulpturensammlung Viersen, 1996, ISBN 978-3-9805339-0-4;
Wolfgang Nestler in der Skulpturensammlung Viersen, 1998, ISBN 978-3-9805339-1-1;
Matta in der Skulpturensammlung Viersen, 2002, ISBN 3-9805339-5-9,;
Haese in der Skulpturensammlung Viersen, 2007, ISBN 978-3-9805339-6-1;
Wang Du in der Skulpturensammlung Viersen, 2010, ISBN 978-3-9813463-1-2
 
Fotos: Nic Tenwiggenhorn

…………………………………………..

Informationen, Plakate und die oben genannten Publikationen (zu jedem Künstler, mit Bestandskatalog der kompletten Sammlung, in Deutsch und Englisch) sind erhältlich in der Städtischen Galerie im Park.

Öffnungszeiten:
Di – Sa 15-18 Uhr, So. 11-18 Uhr,
Tel. 02162/101-160,
E-Mail: galerie@viersen.de.                                                                               

Die Website www.skulpturensammlung-viersen.de stellt die komplette Sammlung mit Fotos und textlichen Erläuterungen in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch dar.